Der Verein Historie Vorstand
Startseite Historie

Historie


Kontakt Impressum

Geschichte

Geschichte

Der katholische Musikverein Fürfeld wurde am 15. Dezember 1921 gegründet. Damals waren neben Pfarrer Jakob auch Ernst Jakob Bingnet, Jakob Bingnet, Bernhard Wiesner, Johann Mörsch, Emil Kiefer, Georg Elz, Konrad Schmitt, Georg Wagner, Franz Mahler, Adam Janz, Wendel Elz und Johann Elz an der Gründung beteiligt.

Die Vereinsidee war „die Pflege guter kirchlicher und weltlicher Musik, die der Ehre Gottes und der Freude des Mitmenschen dienen soll“. Neben der feierlichen Mitgestaltung von Gottesdiensten, Prozessionen und Wallfahrten wirkte der Verein damals wie heute auch bei vielen weltlichen Veranstaltungen verschiedenster Art mit.

Als erster Dirigent stand Musiklehrer Stumpf zur Verfügung, der dann durch Lehrer Adolf Fuchs abgelöst wurde.
1927 übernahm Gustav Kron die musikalische Leitung. Sein Wirken wurde durch den zweiten Weltkrieg unterbrochen. Nach Kriegsende fand praktisch ein Neubeginn statt. In dieser Zeit machten sich Adam Luttenberger und Achilles Mazzoli in besonderem Maße um den Verein verdient.

Die musikalische Leitung lag von 1947 bis 1987 in den Händen des bewährten Fürfelder Dirigenten Herrn Karl Zerfaß, der schon seit 1927 dem Verein als aktives Mitglied angehörte. Ihn lösten in kurzer Folge Christian Grosse, Heinrich Harth, John Clark und Jochen Rudolph ab.
Seit 1994 bis dato ist die musikalische Leitung des Vereins bei dem Diplommusiker Tristan Vinzent in den besten Händen.